Beiträge

Wolfang M. HECKL, Deutsches Museum München: Vorwort

Siegfried de RACHEWILTZ: Findiges Flicken und Wiederverwerten im alten Tirol: eine Einführung.

Andreas RAUCHEGGER: Ambulante Reparaturhandwerker – Ein kulturhistorischer Streifzug über Pfannenflicker, Scherenschleifer und Schirmflicker in Tirol

Dieter KRAMER: Vom Flickwerk zur Nachhaltigkeit

Wolfgang MEIGHÖRNER: „Vom zweiten Leben der Dinge“ – Die Umnutzung militärischer Gegenstände

Helmut RIZZOLLI: Gelocht und zugeknöpft – Münzen ohne Geldfunktion

Christiane GANNER/Armin TORGGLER (Arbeitsgruppe Unsere Tracht): Bemerkungen zum „Bauarbeiterhemd“ von Schloss Tirol

Sebastian MARSEILER/Irene TOMEDI: Ein Handschuh aus der Ortlerfront im Ersten Weltkrieg

Nikola LANGREITER: Flickende Frauen

Günter KAUFMANN: Die Oberkörperbekleidung des Mannes aus dem Eis

Evelyn RESO: Flickwerk und Wiederverwertung im Südtiroler Tourismus

Ingeborg SCHMID: Wir haben uns halt mit dem geholfen, was da war. Streiflichter auf die Entwicklung einer eigenen Ausrüstung für Bergsteiger

Cornelia HALLER: Über die kreative Resteverwertung in der Küche – Komm Morgen wieder!

Leo ANDERGASSEN: Sakrales Recycling. Heiliges im Materialwandel

Markus PESCOLLER: Flicken – Reparieren – Restaurieren

Carl KRAUS: Fruchtbare Resteverwertung – Zu den Collagen von Hans Josef Weber-Tyrol

Mark MERSIOWSKY: Wenn Buchmenschen zum Messer greifen: Zur Wiederverwendung mittelalterlicher Bücher

Walter ANGONESE: Recycling in der Architektur

Armin TORGGLER: Flickwerk Burg: Reparaturen, Um- und Neunutzungen im Umfelfd der Tiroler Burgen

Franz JÄGER: Kulturlandschaft als Flickwerk – Dargestellt an ausgewählten Beispielen

Stefan DEMETZ: Geflickte Kostbarkeiten des Rollenspiels

Lorenzo DAL RI: Un‘ascia forata dal Köstngraben/Brunnenburg nel comune di Tirolo

Ingo SCHNEIDER: Wie Kinder Schlachtens miteinander gespielt haben (ATU 1343*): motivgeschichtliche, kontextuelle und funktionale Aspekte einer Sensationsgeschichte

Walter Bruno Brix, Köln: Flickwerk zur Erleuchtung (Auszug)